|Erste-Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche| 
Baierbrunn (ots) - Ein Insulin zum Inhalieren ist in Amerika und Europa nun erstmals zugelassen worden, berichtet das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau”. Insulin, das wichtigste Medikament fĂŒr Zuckerkranke, konnten diese bisher ausschließlich spritzen. Die neue Einnahmeform wird in den Rachen gesprĂŒht und gelangt ĂŒber die Lungen in den Blutkreislauf. Allerdings steht nur eine kurz wirksame Variante zum SprĂŒhen zur VerfĂŒgung. Sie wird direkt vor dem Essen eingenommen und ist schnell verfĂŒgbar. Insulinpflichtige Diabetiker benötigen in der Regel dazu noch einmal tĂ€glich ein "Basisinsulin", das nach wie vor gespritzt werden muss. Das inhalierbare Insulin erspart mehrere Spritzen tĂ€glich. Es ist aber teurer als das herkömmliche und wird deshalb von den Krankenkassen wohl nicht jedem Diabetiker genehmigt.

Ähnliche Meldungen


Letzten 5 Meldungen

Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Wir freuen uns drauf - schicke uns einfach eine Email!
Seite wurde bisher 4360 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Seite wurde in 0.0333 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann