|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 

Drogenbericht in Berlin vorgestellt

Immer mehr Deutsche werden abhängig von legalen Drogen wie Tabak, Alkohol und Medikamenten, während die Zahl der Todesopfer harter Drogen weiter zurückgeht. Dies geht aus dem aktuellen Drogen- und Suchtbericht hervor, den die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, in Berlin vorstellte. Bätzing bezeichnete das Ausmaß der Abhängigkeit von weichen Drogen und deren gesundheitlichen und volkswirtschaftlichen Schäden als „alarmierend” .

Zugleich sank die Zahl der Opfer illegaler Drogen im vergangenen Jahr auf 1326; sie ist damit auf dem niedrigsten Stand seit 1989. Die Eindämmung des Drogen- und Suchtproblems bleibe eine der wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen, betonte Bätzing. Trotz positiver Tendenzen bestehe „kein Anlass zur Entwarnung” .

Ähnliche Meldungen


Letzten 5 Meldungen

Wie waren die Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes noch mal?
Seite wurde bisher 4380 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: Puls am hals von Google
Seite wurde in 0.0556 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann