|Erste-Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche| 
Pulskontrolle am Handgelenk (bei Nicht – Bewusstlosen)
Wenn der Verletzte/Betroffene noch ansprechbar ist, ist die Pulskontrolle am Handgelenk üblich. Die Pulskontrolle sollte ,mit den Fingerspitzen des Zeige- Mittel- und Ringfingers erfolgen, da hier die größte Empfindsamkeit besteht. Von der Daumenseite kommend tastest Du mit drei Fingerspitzen den Puls am liegenden Arm. Wenn der Arm hochgehalten wird, ist automatisch der Blutdruck am Handgelenk geringer.

Der Daumen eignet sich zum Pulsfühlen nicht, da der Ersthelfer durch deinen eigenen, starken Daumenpuls getäuscht werden kann!. Die Anzahl der Pulsschläge pro Minute ergibt die Pulsfrequenz. Normalerweise schlägt das Herz 60 – 80 mal in der Minute. Bei Anstrengung oder Erregung steigt die Pulsfrequenz auch bei gesunden Menschen.

Weiterhin achtet man beim Puls auf:
• Pulsstärke (kräftig, schwach, kaum fühlbar)
• Pulsrhythmus (regelmäßig, teilweise oder vollkommen unregelmäßig)

Pulskontrolle Hand

Seite wurde bisher 14066 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Seite wurde in 0.033 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann