|Erste-Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche| 
Am 28. August 2005 wurden die SEG-Tox Primär- und Sekundärgruppen (Oberhausen- Rheinhausen und Odenheim) alarmiert. In Forst stand ein Dachstuhl im Vollbrand. Auf der Anfahrt waren der Notfall-Defender (Landrover Defender) aus Oberhausen-Rheinhausen sowie der Rettungswagen der Bereitschaft Odenheim. Während der Einsatzfahrt fielen den Helfern aus Oberhausen-Rheinhausen wild gestikulierende Passanten am Straßenrand auf. Ein ca. 52 Jahre alter Mann lag ohne Puls und Atmung auf dem Radweg. Unverzüglich leiteten die Oberhausener Spezialisten die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit FRED (Halbautomatischer Externer Defibrillator) sowie Sauerstoff und Beatmungsbeutel ein. Nur durch die Hilfe unserer Einsatzkräfte und weitergehende Behandlung durch Rettungsdienst und Notarzt konnte der Patient ins Krankenhaus transportiert werden. Währenddessen traf die SEG-Tox Teilgruppe Odenheim beim Vollbrand des Dachstuhles in Forst ein. Glücklicherweise wurden Bewohner sowie Feuerwehr und Rettungskräfte nicht verletzt; weitere Maßnahmen der SEG-Tox waren nicht erforderlich.
Trotz des unvorhergesehenen Zwischenfalls war die Zusammenarbeit der Bereitschaften Oberhausen- Rheinhausen und der Bereitschaft Odenheim einwandfrei. Wir danken vor allem den Odenheimer Helfern für ihr Engagement und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.
Seite wurde bisher 5061 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Seite wurde in 0.034 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann