|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Frankfurt/Main (ddp). Forscher der Frankfurter Goethe-Universität haben nach eigenen Angaben ein neues Verfahren zur schnellen und kostengünstigen Analyse von Blut und anderen Körperflüssigkeiten entwickelt. Mit Hilfe eines Infrarot-Messgeräts ließen sich in weniger als einer Minute mehr als sechs verschiedene Blutwerte ermitteln, teilten die Wissenschaftler vom Universitätsinstitut für Biophysik am Montag mit. Mit dem Verfahren könne ein Arzt noch während der Operation oder auf der Intensivstation Hinweise auf den Zustand eines Patienten erhalten und im Bedarfsfall schnell reagieren. Da das Verfahren weniger Aufwand bedeute als herkömmliche Laboranalysen, sei davon auszugehen, dass eine Einführung der so genannten Infrarotspektroskopie erhebliche Einsparungen im Gesundheitswesen bringt. Derzeit würden mit dem Prototyp des Messgeräts Testreihen vorgenommen. (biophys.uni-frankfurt.de)

Ähnliche Meldungen


Letzten 5 Meldungen

Seite wurde bisher 3776 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: glasgow coma scale von Msn
Seite wurde in 0.0423 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann