|Erste-Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche| 
Am Wochenende vom 28.04 bis 30.04 2005 fand die 5. Rettmobil, Fachmesse für Rettungsdientsfahrzeuge und Notfallzubehör in Fulda statt. Der DRK OV Oberhausen - Rheinhausen stellte seinen nun ca. 2 Jahre alten Land Rover "Defender" vor. Das Fahrzeug, geeignet für den Einsatz in jedem Terrain, wurde speziell für den Einsatz in der Notfallhilfe Oberhausen- Rheinhausen und als Führungsfahrzeug konzipiert. U.a. sind zwei 4m- BOS Funkgerät, Spannungswandler und 230 Volt Steckdosen in dem Defender eingebaut; somit ist es kein Problem Laptop oder Drucker anzuschließen. Zu der zusätzlichen Ausstattung des Notfallhilfe Defenders gehört eine Notfalltasche mit Sauerstoff und ein FRED ® der Fa. Schiller Ettlingen. Auf der Rettmobil stand das Einsatzfahrzeug direkt neben Fuchs- Spürpanzern. Diese wurden von der Schweizer Fa. Pro Medica ausgebaut, welche sich auf den Ausbau von Rallye- und Outdoor- Notfallfahrzeuge spezielisiert hat. Das Konzept des Oberhausener Fahrzeug überzeugte den Geschäftsführer von Pro Medica in allen Punkten - vielleicht der Anfang einer Zusammenarbeit.

Vielen Dank an unsere Mitglieder Tobias Kuhmann und Klaus Müller, welche die Präsentation des "Notfall" Defenders möglich machten.

DRK Landrover Defender
DRK Landrover Defender
DRK Landrover Defender

Ihr DRK Ortsverein Oberhausen-Rheinhausen
Seite wurde bisher 5584 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Seite wurde in 0.0669 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann