|Erste-Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche| 
Durch einen technischen Defekt entstand ein Brand in einem galvanischen Betrieb in Zaisenhausen. Die SEG-Tox wurde per Funkmeldeempfänger am frühen Morgen des 10. September 2005 alarmiert Die Schadenslage war zunächst nicht klar, die Anzahl der sich im Gebäude befindlichen Personen war nicht bekannt.

Daher wurden alle umliegenden Feuwerwehren sowie mehrere Rettungsmittel durch die Leitstellen von Rettungsdienst und Feuerwehr alarmiert.

Durch die Rettungsleitstelle wurde der OrgL-RD Klaus Münsch sowie zwei RTW und ein NEF verständigt.

Für die SEG-Tox waren insgesamt fünf Helfer tätig. Zum einen war der Notfall-Defender (Landrover Defender) der Bereitschaft Oberhausen-Rheinhausen und zum anderen der Odenheimer RTW vor Ort welche die Bereitschaft Zaisenhausen und den Regel-Rettungsdienst unterstützten.Aufgabenschwerpunkt war hierbei die Absicherung der ca. 130 Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei, sowie die Bereitstellung von Sondermaterialien (Multisauerstoffeinheit, Medikamente, COHb-Messgerät).

Der bereits 10. Einsatz in diesem Jahr konnte nach ca. zwei Stunden beendet werden. Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Einsatzkräften, vor allem aber der Bereitschaft Odenheim für die tadellose Zusammenarbeit am Einsatzort.
Seite wurde bisher 4200 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Seite wurde in 0.0309 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann