|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Am vergangenen Dienstag wurde die Bereitschaft, die SEG-Tox sowie unsere First Responder (Notfallhilfe) drei mal alarmiert.

Zum ersten mal wurden unsere Einsatzkräfte Tobias Kuhmann, Simon Schönecker und Ralf Werner gegen 2.30 Uhr per Funkmeldeempfänger (FME) alarmiert: eine hilflose Person lag am Straßenrand. Mit Notfall-Defender (Landrover Defender) und Blaulichtsmart trafen die Einsatzkräfte innerhalb kürzester Zeit ein und konnten gleich für den Regel-Rettungsdienst Entwarnung geben; bei dem Patienten handelte es sich nur um einen angetrunkenen Mann, der den nach Hause Weg nicht fand.

Gegen 13.00 Uhr wurde die Bereitschaft sowie die SEG-Tox zu einem beginnenden Dachstuhlbrand alarmiert. Dank dem schnellen Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Oberhausen konnte der sich noch entwickelnde Brand zügig gelöscht werden. Abgesichert wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen dabei durch den Bereitschafts- RTW des Ortsvereins und dem Notfall-Defender (Landrover Defender) Insgesamt waren hierbei sieben Helfer vom Ortsverein an der Schadensstelle.

Zu guter letzt wurde gegen 18.00 Uhr nochmals unsere Notfallhilfe alarmiert. In Rheinhausen hatte eine ältere Dame Atemnot und musste daher notfallmedizinisch versorgt werden. Wir danken an dieser Stelle unserem Rettungsassistenten Simon Schönecker, der an diesem Tag an jedem Einsatz beteiligt war.

Bei einem Notfall geht es um jede Sekunde! Daher ist es wichtig eine schnelle Notfallmeldung abzugeben. Bitte vergeuden Sie keine Zeit mit Anrufen bei Freunden und Bekannten! Wählen Sie im Notfall die Nummern des Rettungsdienstes 19222 (beim Handy mit Vorwahl!) oder der Feuerwehr 112.

Ihr DRK Ortsverein Oberhausen-Rheinhausen
Seite wurde bisher 4012 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: plakat stabile Seitenlage drk von Msn
Seite wurde in 0.0433 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann