|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
In letzter Zeit wurde von Getränke-Herstellern für eine Vitamin-C-haltige Limonade geworben, die angeblich den Abbau von Blutalkohol beschleunige. Doch Prof. Helmut K. Seitz, Medizinischer Direktor am Krankenhaus Salem in Heidelberg und Präsident der Europäischen Gesellschaft für biomedizinische Alkoholforschung, kann das nicht bestätigen. "Vitamin C und Koffein regen den Alkoholstoffwechsel nicht an", berichtet der Experte.

Zwar haben einige tierexperimentelle Untersuchungen gezeigt, dass eine hohe Dosis von Ascorbinsäure (Vitamin C) den Alkoholgehalt im Blut von Meerschweinchen und Ratten verringert, für den menschlichen Organismus ist dies jedoch nicht relevant. Einzig der Stoff Fruktose kann den Alkoholabbau im Blut beschleunigen. "Da müssten Sie aber 3 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Das ist so viel, dass Sie sich erbrechen müssen", betont Seitz. Nach Angaben des Experten baut der Körper im Ruhezustand pro Stunde etwa 150 Milligramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht ab. "Bei einem 75 Kilogramm schweren Menschen sind das 10 bis 12 Gramm pro Stunde, das entspricht dem Alkoholgehalt in einem Glas Bier", so Seitz. Und auch Maximilian Maurer vom ADAC München warnt: "Alkohol ist schon bei kleinen Werten von 0,5 Promille sehr gefährlich. Daher: Nicht trinken und anschließend fahren".

Ähnliche Meldungen


Letzten 5 Meldungen

Der DRK Suchdinest im Überblick.
Seite wurde bisher 4201 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: notfall hilfe bei drogen von Msn
Seite wurde in 0.0537 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann