|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Einmal im Monat herrscht für viele Mädchen und junge Frauen ein Ausnahmezustand: Sie haben ihre Tage! Nicht nur, dass die Brüste in dieser Zeit besonders empfindlich sind und die Laune oft mies ist, vor allem junge Mädchen leiden zudem unter starken Kopfschmerzen und Unterleibskrämpfen - manchmal sogar so schlimm, dass sie nicht einmal in die Schule oder zur Arbeit gehen können. Die Betroffenen sollten die Regelschmerzen jedoch nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern eine Frauenärztin oder einen Frauenarzt aufsuchen. Denn: Nur ein Spezialist kann herausfinden, was die Ursachen sind und welche Behandlung sinnvoll ist.

Bei den meisten Mädchen und Frauen ist ein Ungleichgewicht der weiblichen Hormone für die Regelbeschwerden verantwortlich. Dadurch bilden sich verstärkt Botenstoffe, die Schmerzen und Krämpfe auslösen. In vielen Fällen können rezeptfreie Schmerzmittel aus der Apotheke die Beschwerden lindern. Oft nützen aber schon kleine Tricks wie z.B. pflanzliche Tees oder Tropfen, eine Wärmflasche, Akupressur oder einfach nur mal die Seele baumeln lassen - denn auch Stress oder Probleme bringen die Hormone zum Teil mächtig durcheinander! Aber: Auch die Pille kann helfen, da sie die Hormone wieder ins Gleichgewicht bringt und dafür sorgen kann, dass es zu einer regelmäßigen Blutung ohne Schmerzen kommt. Es kommt aber durchaus vor, dass junge Mädchen oder Frauen trotz Pille weiterhin unter Regelschmerzen leiden. Für sie kann es hilfreich sein, z.B. auf eine Mikropille mit dem Wirkstoff CMA (Chlormadinonacetat) zu wechseln. So hat eine große Untersuchung mit über 16.000 Pillenanwenderinnen gezeigt: Bei über 90 Prozent der Frauen, die unter anderen Pillen noch Regelschmerzen hatten, verbesserten sich die Schmerzen bzw. verschwanden sogar ganz, wenn sie auf eine CMA-haltige Mikropille umgestellt wurden. Weiterer Vorteil war: Weniger Kopfschmerzen während der Regel. Die Experten sind sich einig: Eine moderne Pille muss heute mehr bieten als nur Verhütung. Neben der sicheren Verhütung sind weniger Schmerzen, regelmäßige Blutung und ein positiver Effekt auf Haut und Haare für die meisten jungen Mädchen und Frauen die wichtigsten Zusatznutzen der Mikropille.

Viele nützliche Tipps und ausführliche Informationen rund ums Thema Regelschmerz finden junge Mädchen und Frauen auch in der Broschüre "Regelschmerzen - was kann ich dagegen tun?". Sie liegt bei den meisten Frauenärzten zum Mitnehmen aus.

Ähnliche Meldungen


Letzten 5 Meldungen

Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Wir freuen uns drauf - schicke uns einfach eine Email!
Seite wurde bisher 6350 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: notfall hilfe bei drogen von Msn
Seite wurde in 0.0498 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann