|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Großbrand in Ubstadt-Weiher
Bild: Großbrand in Ubstadt-Weiher
Zwei Lagerhallen wurden bei einem Großbrand in Ubstadt-Weiher am Freitagabend völlig zerstört.

Am Abend des 29.10.2010 wurden Mitglieder der SEG-Tox, welche den DRK Ortsvereinen Oberhausen-Rheinhausen sowie Odenheim angegliedert ist, mit der Einsatzmeldung „Brandeinsatz: Lagerhallen im Vollbrand” alarmiert.

Als die ersten Kräfte der Feuerwehr eintrafen, standen zwei der Lagerhallen auf dem Areal in der Straße „Zum Grenzgraben” der Verbandsgemeinde Ubstadt-Weiher, Ortsteil Ubstadt bereits gänzlich in Flammen. Zudem hatte das Feuer auf mehrere untergestellte Sattelzüge und Auflieger übergegriffen. Die Bewohner eines nahe gelegenen Wohnhauses, an dem bereits die Rollläden schmolzen und Fensterscheiben platzten, konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

Die Aufgabe der Aktiven des DRK OV Oberhausen-Rheinhausen bestand darin, die eingestezten Kräfte aller Fachdienste auf Kohlenmonoxid- und andere, durch Brandgase verursachten, Vegiftungen zu untersuchen. Dabei kamen spezielle Messgeräte, darunter CO-Hb- sowie Lactat-Messgeräte zum Einsatz. Im Fall einer Intoxikation verfügt die SEG-Tox des OV Oberhausen-Rheinhausen über eine spezielle mobile Anlage, um mehrere Patienten zeitgleich mit Sauerstoff therapieren zu können. Darüber hinaus werden Inhalatoren (Medikamente) zur Therapie dieser Intoxikationen vorgehalten. Dadurch können Einsatzkräfte und Betroffene kategorisiert und entsprechende Empfehlungen zur weiteren (stationären) Diagnostik und Therapie gegeben werden.

Der Einsatz endete für die Oberhausener-Rheinhausener Helfer gegen 9.00 Uhr am Folgetag.
Bild: Thomas Reiff
Seite wurde bisher 4066 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: Artztneimittel gegen schlechtes hören von Msn
Seite wurde in 0.0392 Sekunden erstellt
© 2018 T. Kuhmann