|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Bei unserer nächsten Blutspende-Aktion am 3. November in der Schulsporthalle Oberhausen wird so Einiges anders laufen als gewohnt: Alle Spender werden die Chance haben an einer besonderen Übung teilzunehmen. Gerade im Herbst steigt wegen der Witterungsverhältnisse das Unfallrisiko im Straßenverkehr und die damit verbundenen Verletzungen. Auch bei drohenden größeren Krankheitswellen, z.B. (Schweine-)Grippe o.ä. sind Krankenhäuser und medizinische Versorgungsstationen daher auf Blutkonserven angewiesen. Natürlich birgt es ein deutlich erhöhtes Risiko sich bei Menschenansammlungen (Blutspende) mit Krankheitserregern zu infizieren. Vor allem Grippeviren übertragen sich über „Tröpfchen”, also können z.B. durch Niesen oder Husten verbreitet werden. Das DRK hat diese Gefahr erkannt und ein entsprechendes Vorgehen bei Blutspenden im Pandemie-Fall erarbeitet.

Um dieses Vorgehen üben zu können werden bei unserer nächsten Blutspende einige Dinge anders sein als gewohnt: Die einzelnen Warteplätze werden durch Trennwände abgeschirmt, die Helfer werden Mundschutz und Brille tragen, die Spender bleiben nach dem Spenden auf der Spendeliege; außerdem werden die Spender gebeten selbst einen Mundschutz zu tragen.

Natürlich dürfen Sie auch spenden, wenn Sie nicht an unserer Übung teilnehmen möchten. Nach dem Spenden steht für Sie wie immer ein leckeres Essen -u.a. Geschnetzeltes mit Spätzle- der DLRG Ortsgruppe Oberhausen-Rheinhausen, sowie Getränke in gewohnter Umgebung zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie bei unserer außergewöhnlichen Blutspende begrüßen zu dürfen.
Seite wurde bisher 3469 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: GI-Blutung von Msn
Seite wurde in 0.0554 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann