|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 

Zwei Jahre alter Land Rover Defender in Dienst gestellt

Ab 1. April diesen Jahres ist es nun endlich soweit. Der DRK-Bereitschaftsleiter des Ortsvereins Oberhausen-Rheinhausen, Tobias Kuhmann, übte bereits letzte Woche mit den Bereitschaftsmitgliedern die Handhabung der neuen Trage im extra dafür umgebauten zwei Jahre alten Land Rover "Defender". Die Inneneinrichtung wurde - von der bereits durch den Ausbau von Rettungswagen bekannten - Firma Wiethmarschen (WAS) vorgenommen.

Es ist möglich einen Patienten liegend, mit dem neuesten Rückhaltesystem ausgestattet zu transportieren und zu versorgen.

Die medizinische und technische Ausstattung entspricht dem Bundesmodell nach DIN 75 080 und ist unter anderem mit Vakuummatratze, Schaufeltrage, Notfallkoffern, Vakuumschienen-Set, Replantatset für abgetrennte Körperteile und zwei voneinander unabhängigen Sauerstoff-Systemen ausgestattet.

Das Fahrzeug, geeignet für den Einsatz in jedem Terrain, wurde speziell für den Einsatz in der Notfallhilfe Oberhausen- Rheinhausen und als Führungsfahrzeug konzipiert. U.a. sind zwei 4m- BOS Funkgerät, Spannungswandler und 230 Volt Steckdosen in dem Defender eingebaut; somit ist es kein Problem Laptop oder Drucker anzuschließen. Zu der zusätzlichen Ausstattung des Notfallhilfe Defenders gehört eine Notfalltasche mit Sauerstoff und ein FRED ® der Fa. Schiller Ettlingen.

Vielen Dank an unsere Mitglieder Tobias Kuhmann und Simon Schönecker, welche den Umbau des "Notfall-Defenders" vorangetrieben haben.
Seite wurde bisher 14375 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: schuetzenreihe handzeichen von Msn
Seite wurde in 0.0488 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann