|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Zwei Lkw-Fahrer bei Zusammenstoß getötet
Waghäusel-Wiesental. Beim Zusammenstoß zweier Lkw auf der B 36 bei Wiesental wurden in der Nacht zum Donnerstag, kurz nach 2 Uhr, die beiden Fahrzeugführer getötet. Nach den Ermittlungen der Bruchsaler Verkehrspolizei fuhr ein 42 Jahre alter Fahrer eines Lkw mit Anhänger auf der Bundesstraße in Richtung Süden, als sein Fahrzeug in Höhe des Fernmeldeturms auf die linke Seite geriet und mit dem entgegenkommenden Lkw samt Anhänger eines 36-jährigen Fahrers frontal zusammen prallte. Den Einsatzkräften der Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei bot sich ein schreckliches Bild der Verwüstung. Die Aufprallwucht war so heftig gewesen, dass beide Fahrer in ihren völlig zerstörten Kabinen vermutlich sofort getötet wurden. Nach dem Zusammenstoß wurde von dem aus Norden kommenden Lkw das Führerhaus abgerissen, der entgegenkommende Lastzug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte um und blieb auf der Seite liegen. Während die Streifenwagenbesatzungen des Reviers Philippsburg die Bundesstraße sperrten, eine örtliche Umleitung errichteten und die Bruchsaler Verkehrspolizei mit der Unfallaufnahme begann, musste die Freiwillige Feuerwehr Waghäusel mit den Abteilungen Wiesental und Kirrlach mit Spezialgeräten die Leichen aus den Wracks bergen. Außerdem leuchteten sie die Unfallstelle aus. Vorsorglich waren mehrere Rettungs- und Notarztwagenbesatzungen zur Unfallstelle geeilt. Dem Leitenden Notarzt blieb jedoch nur die traurige Aufgabe, den Tod der beiden Fahrer aus Loffenau und Mannheim festzustellen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der 42-jährige Fahrer auf der geraden Strecke am Steuer vom ”Sekundenschlaf” überrascht wurde. Zur abschließenden Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 200.000 Euro. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Vormittagsstunden. Die Behinderungen hielten sich auch während des Berufsverkehrs in Grenzen. Die Strecke wurde gegen 10.30 Uhr Uhr wieder frei gegeben.
Quelle: http://www.polizei-bw.de

Ähnliche Meldungen


Letzten 5 Meldungen

Was ist ein First Responder?
Seite wurde bisher 5028 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: Artztneimittel gegen schlechtes hören von Msn
Seite wurde in 0.058 Sekunden erstellt
© 2018 T. Kuhmann