|Erste-Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Düsseldorf (ddp). Gesundheitsexperten sagen dem Lungenkrebs den Kampf an und appellieren vor allem an Raucher, frühe Symptome wie Reizhusten oder Atemnot ernst zu nehmen. Unter dem Motto „Ein AtemZug gegen Lungenkrebs” gingen am Freitag anlässlich des Internationalen Lungenkrebstages in ganz Deutschland Aktionen über die Bühne, die die Öffentlichkeit besser für das Thema Lungenkrebs sensibilisieren sollten. Auf dem Bahnhofsvorplatz in Düsseldorf stand ein Zelt, in dem Experten an Infoständen über die Erkrankung und deren Vermeidung informierten. Atemnot, Schmerzen im Brustkorb, Heiserkeit, Schluckbeschwerden und pfeifende Atemgeräusche könnten auf eine lokal bereits fortgeschrittene Krankheit hinweisen, hieß es. Schmerzen in den Knochen, im Oberbauch sowie Kopfschmerzen und Übelkeit seien mögliche Anzeichen für eine Ansiedlung des Tumors. (www.lungenkrebszentrale.de)

Ähnliche Meldungen