|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 
Gefahr hängt vom individuellen Stoffwechsel ab
Kaffee ist einer neuen Studie zufolge nicht immer schlecht fürs Herz. Die Gefährlichkeit des Koffeins hänge vom individuellen Stoffwechsel ab, schreibt die Verbraucherzeitschrift „Guter Rat” unter Berufung auf Forschungsergebnisse kanadischer Wissenschaftler. Menschen, die den Giftstoff schnell abbauen, verringern den Angaben zufolge sogar mit jeder Tasse Kaffee ihr Infarktrisiko. Wenn das Koffein im Körper aber langsam reduziert werde, sei das Risiko schon bei zwei bis drei Tassen pro Tag um 36 Prozent erhöht.
Quelle: AFP Agence-France-Presse GmbH

Ähnliche Meldungen


Letzten 5 Meldungen

Was ist eine DRK Notfallhilfe?
Seite wurde bisher 5219 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: Puls am hals von Google
Seite wurde in 0.0732 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann