|Erste- Hilfe|News|Termine|Medizinische-Abkürzungen|Gallery|Links|Suche|Forum| 

Zusammensetzung

Bei den nichtpolizeilichen BOS besteht der Funkrufname grundsätzlich aus dem Kennwort der Behörde oder Organisation, dem Namen des Einsatzbereichs und den Teilkennzahlen für den Standort und die Art der Funkstelle, bei Bedarf zusätzlich die laufende Nummer der gleichen Art am Standort.

Grundprinzip:

Eindeutig unterscheidbare Funkrufnamen für verschiedene Funkstellen!

Funkrufnamenschema des Deutschen Roten Kreuzes und der Sanitäsorganisationen

Aufbau: Kennwort + Ortsbezeichnung + Kennzahl (1. Teilkennzahl + 2. Teilkennzahl + 3. Teilkennzahl) Kennwort:
  • ASB = Sama
  • DRK Rotkreuz
  • DLRG = Pelikan
  • JUH = Akkon
  • MHD = Johannes
Ortsbezeichnung: Ortsgruppe / Rettungsdienstbereich / Bezirk / Landesverband

Kennzahlen der Führungskräfte (personenbezogen)

  • 1 Kreisbereitschaftsleitung (KBL), Landesbereitschaftsleitung (LBL)
  • 2 Rettungsdienstleiter (RDL)
  • 3 Einsatzleiter vom Dienst (EvD) / Organisatorischer Leiter RD (OrgL RD)
  • 4 Leitender Notarzt (LNA)
  • 5 Rotkreuzbeauftragter
  • 6 Rettungsleitstellenleiter
  • 7 Rettungswachenleiter
  • 8 Sprechfunkausbilder
  • 9 Fernmelde Sachbearbeiter
Bedeutung der 1. Teilkennzahl: Standort
  • 1/.. bis 19/.. Rettungswache
  • 50/.. DRK-Kreisverband
  • 51/.. bis 99/.. Standort der Bereitschaft
Bedeutung der 2. Teilkennzahl: Art der Funkstelle (Fahrzeugart) - mit Schrägstrich "/" von der 1. Teilkennzahl getrennt -

Führung und Versorgung

  • Kommandowagen KdoW Rettungsdienst / Kreisverband
  • Einsatzleitwagen ELW 1 nach DIN 14507:1999-07
  • Einsatzleitwagen ELW 2 nach DIN 14507:1999-07
  • Einsatzleitwagen ELW 3 nach DIN 14507:1981-10 Teil 4
  • Mobile Funkvermittlung
  • Fernsprechkraftwagen im DRK-Fernmeldezug
  • Funkkraftwagen im DRK-Fernmeldezug
  • Zugtrupp im DRK-Fernmeldezug
  • Tragbares Funksprechgerät
  • Sonstige Führungskraftwagen

Sanitätsdienst (KatS-Einheiten)

  • 20 Führungstrupp Einsatzeinheit
  • 21 nicht belegt
  • 22 nicht belegt
  • 23 Arztwagen
  • 24 Arzttruppwagen
  • 25 Sanitätslastkraftwagen
  • 26 nicht belegt
  • 27 Krankentransportwagen mit 4 Tragen
  • 28 nicht belegt
  • 29 nicht belegt

Betreuungsdienst

  • 30 nicht belegt
  • 31 Zugfahrzeug Feldkochherd
  • 32 Küchenwagen
  • 33 Kombi Verpflegungstrupp
  • 34 Kombi Unterkunftstrupp
  • 35 Kombi Soziale Betreuung
  • 36 nicht belegt
  • 37 nicht belegt
  • 38 nicht belegt
  • 39 Sonstige Fahrzeuge Betreuungsdienst

Sanitätsdienst

  • 40 Führungskraftwagen Schnelleinsatzgruppe
  • 41 Schnelleinsatzgruppen-Fahrzeug
  • 42 Schnelleinsatzgruppen-Fahrzeug mit Behelfs-Trageeinrichtung
  • 43 Bereitschaftsfahrzeug
  • 44 Bereitschaftsfahrzeug mit Behelfs-Trageeinrichtung
  • 45 Mannschaftstransportwagen
  • 46 nicht belegt
  • 47 Gerätewagen Sanitätsdienst
  • 48 Mobile Sanitätswache / Betreuungsstelle
  • 49 Sonstige Fahrzeuge Sanitätsdienst

Technischer Dienst

  • 50 nicht belegt
  • 51 Instandsetzungwagen
  • 52 Gerätewagen Technik
  • 53 Lastkraftwagen
  • 54 Trinkwasseraufbereitung
  • 55 Kombi Technik und Sicherheit
  • 56 nicht belegt
  • 57 nicht belegt
  • 58 nicht belegt
  • 59 Sonstige Fahrzeuge Technischer Dienst

Sonderfahrzeuge

  • 60 nicht belegt
  • 61 nicht belegt
  • 62 nicht belegt
  • 63 nicht belegt
  • 64 nicht belegt
  • 65 Wechsellader Fahrzeug (WLF)
  • 66 nicht belegt
  • 67 nicht belegt
  • 68 nicht belegt
  • 69 nicht belegt

Sonstige Dienste

  • 70 Zugführer Leftrettungszug
  • 71 nicht belegt
  • 72 nicht belegt
  • 73 nicht belegt
  • 74 nicht belegt
  • 75 Führungsraftwagen Rettungshunde
  • 76 Krad
  • 77 nicht belegt
  • 78 Sonderfahrzeug Rettungshunde
  • 79 Sontige Fahrzeuge

Rettungsdienstfahrzeuge

  • 80 nicht belegt
  • 81 Notarztwagen (NAW)
  • 82 Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF)
  • 83 Rettungswagen (RTW)
  • 84 Rettungshubschrauber (Kennzahl nur für FMS-Übertragung)
  • 85 Krankentransportwagen (KTW)
  • 86 Hilfs-Krankentransportwagen (HKTW)
  • 87 Großraum-Krankentransportwagen (GKTW)
  • 88 nicht belegt
  • 89 Gerätewagen Rettungsdienst (GW RD)

Bergrettung / Wasserrettung

  • 90 Zugtruppkraftwagen Wasserrettungszug
  • 91 Sonderfahrzeug Wasserwacht
  • 92 Tragbares Funksprechgerät Wasserrettung
  • 93 nicht belegt
  • 94 nicht belegt
  • 95 Sonderfahrzeug Bergrettungszug
  • 96 Sonderfahrzeug Bergwacht
  • 97 Handsprechfunkgerät Bergwacht
  • 98 nicht belegt
  • 99 nicht belegt

Ortsfeste Funkstellen

  • 00 Rettungswache / Unterkunft Bereitschaft
Bedeutung der 3. Teilkennzahl: Fahrzeuge gleicher Art am gleichen Standort
- mit der 2. Teilkennzahl durch Bindestrich "-" verbunden -
Beim Funkrufnamen für Zug und Gruppenführer wird die Kennzahl der jeweiligen Einheit dafür mit "-o" ergänzt.
  • 170 Zugführer Fernmeldezug
  • 200 Zugführer Einsatzeinheit
  • ../300 Führer Einsatzgruppe Bereitschaft (als 2. teilkennzahl, die 1.Kennzahl gibt Einheit an)
  • ../400 Führer Schnelleinsatzgruppe
  • 700 Zugführer Luftrettungszup
  • 750 Staffelführer Rettungshunde
  • 900 Zugführer Wasserettungszup
  • 950 Zugführer Bergrettungszug
Seite wurde bisher 14149 mal besucht
Valid XHTML 1.0!   Valid CSS!   Firefox herunterladen!
Letzte Verlinkung durch die Suche nach: desinfektion absauggerät von Msn
Seite wurde in 0.0418 Sekunden erstellt
© 2019 T. Kuhmann